NewsWatcher

Deutsche Bank Nachrichten

Das Researchteam der Deutschen Bank veröffentlicht unter anderen frei zugängliche Analysen zur weltweiten Entwicklung von Konjunktur- und Branchentrends, sowie Prognosen zu den internationalen Kapitalmärkten.
 
17.12.18 - 13:45
Kartenbetrug in Deutschland: Geringer Anteil, aber hohe Kosten (Deutsche Bank)
 
Weihnachten steht vor der Tür, Deutschland kauft Geschenke. Jeder möchte seinen Lieben eine Freude machen. Das Geld sitzt locker, die Karte glüht - doch wie sicher ist das Bezahlen mit Karte?...
14.12.18 - 18:30
UN-Klimagipfel: Die unbequemste Botschaft fehlt (Deutsche Bank)
 
Rund um den UN-Klimagipfel in Katowice wird vor allem betont, dass möglichst schnell Maßnahmen gegen den Klimawandel ergriffen werden müssten. Dies bleibt jedoch häufig sehr abstrakt. Dagegen fehlt die wohl unbequemste Botschaft: Mit den heute und au...
14.12.18 - 18:30
UN Climate Summit: The most inconvenient message remains unsaid (Deutsche Bank)
 
Ahead of and during the UN Climate Summit at Katowice, the usual warnings were heard, saying that a reduction in global carbon emissions was urgently necessary. However, these political calls are much too vague. Instead, the most inconvenient message...
14.12.18 - 10:30
Outlook 2019: Slowing growth, but no hard landing (Deutsche Bank)
 
The 0.2% qoq drop in Q3 GDP was, of course, largely due to the WLTP effect, but underlying growth has also clearly slowed in 2018. After mustering 1.6% in 2018, we expect German GDP to expand by 1.3% in 2019. Growth should be only marginally higher i...
13.12.18 - 20:00
Ausblick 2019: Verlangsamung, aber keine harte Landung (Deutsche Bank)
 
Auch wenn der BIP-Rückgang um 0,2% gg. Vq. in Q3 vor allem auf den WLTP-Effekt zurückzuführen war, hat sich das zugrunde liegende Wachstum im Jahr 2018 ganz klar verlangsamt. Nach einer Expansion um 1,6% im Jahr 2018 prognostizieren wir nun für 2019 ...
12.12.18 - 10:30
The multiple stages of the blockchain revolution - or into the crypto future and back (Deutsche Bank)
 
Since the rally in 2017, the buzzwords bitcoin and blockchain have been omnipresent in the public. Still, the understanding of how much potential the technology actually offers is often rudimentary. To shed more light onto the discussion, we discuss ...
28.11.18 - 10:45
Die Folgen des Brexit für das Investmentbanking in Europa (Deutsche Bank)
 
Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird weitreichende Auswirkungen auf die Finanzbranche und insbesondere das Investmentbanking haben. London als das europäische Finanzzentrum wird wahrscheinlich seinen uneingeschränkten Zugang zum europäischen ...
22.11.18 - 16:45
Die multiplen Stufen der Blockchain-Revolution - oder einmal Kryptohype und zurück (Deutsche Bank)
 
Seit dem Preisboom im Jahr 2017 sind die Schlagwörter Bitcoin und Blockchain in der Gesellschaft allgegenwärtig. Trotzdem ist das Verständnis vom Potenzial der Technologie oft rudimentär. Um die Diskussion zu schärfen, diskutieren wir sowohl die viel...
21.11.18 - 18:45
Air transport and tourism: more and more serious growing pains (Deutsche Bank)
 
Steady growth in air transport is leading to capacity bottlenecks, both in terms of available planes and at individual airports. Capacities will need to be increased, which means that more money must be earmarked for fixed-asset investments as well a...
16.11.18 - 12:15
Luftverkehr und Tourismus: Wachstumsschmerzen nehmen zu (Deutsche Bank)
 
Das Wachstum des Luftverkehrs führt zu Kapazitätsengpässen in der Branche. Dies gilt z.B. für das Fluggerät sowie einzelne Flughäfen. Die notwendige Kapazitätserhöhung erfordert höhere Investition und verursacht steigende Personal- und Betriebskosten...
15.11.18 - 13:30
Contagion: Italy and the role of fiscal similarity (Deutsche Bank)
 
Tensions in financial markets have increased significantly since the populist/Eurosceptic Five Star/League in Italy took power in May and presented a budget in violation of EU rules. In an unprecedented move, the European Commission sent Rome back to...
08.11.18 - 14:15
More difficult international environment dampens export outlook (Deutsche Bank)
 
German exporters have had to deal with numerous challenges over the last few years. Exports to the UK, Russia and Turkey have been unusually volatile and trended downwards. Nevertheless, aggregate German exports rose by more than 3% p.a. in real term...
08.11.18 - 13:30
Industry 4.0 - digitalisation to mitigate demographic pressure (Deutsche Bank)
 
With digitalisation becoming an ever more common feature along the value chain, the German industry looks set to enjoy higher potential growth in the coming years. The additional gross value added in German manufacturing might total EUR 70-14...
07.11.18 - 18:00
Getrübtes internationales Umfeld dämpft Exportaussichten (Deutsche Bank)
 
Die deutschen Exporteure hatten in den letzten Jahren mit zahlreichen Störfeuern zu kämpfen. So waren die Ausfuhren nach Großbritannien, Russland und in die Türkei ungewöhnlich volatil und tendenziell rückläufig. Trotzdem legten Deutschlands Exporte ...
05.11.18 - 12:30
Big Data - Frischer Wind im ESG-Investing (Deutsche Bank)
 
Anleger versuchen bereits seit Längerem, ESG-Informationen in ihre Anlageentscheidungen einfließen zu lassen. Bislang jedoch haben ESG-Fonds schlechter abgeschnitten als der Markt. In dieser Ausgabe betrachten wir, wie die neuesten Entwicklungen im B...
04.11.18 - 19:30
2019: Only 1.3% GDP growth, snap elections a distinct possibility (Deutsche Bank)
 
GDP stagnation in Q3 - 2019 forecast lowered to 1.3%. Despite signs that the WLTP effect is subsiding the recovery looks set to be slow. Export expectations and business sentiment in general have become more clouded on the back of the US/China trade ...
02.11.18 - 18:00
2019: Nur noch 1,3% BIP-Wachstum. Neuwahlen werden wahrscheinlicher (Deutsche Bank)
 
BIP-Stagnation in Q3 - Prognose für 2019 auf 1,3% gesenkt. Trotz erster Anzeichen, dass der WLTP-Effekt nachlässt, dürfte die Erholung nur allmählich erfolgen. Zudem haben sich infolge des Handelskonfliktes zwischen den USA und China, der Probleme in...
02.11.18 - 17:00
Europawahl 2019 - die nächste "Schlacht um Europa"? (Deutsche Bank)
 
Der Zugewinn EU(ro)skeptischer Parteien in aktuellen Umfragen lässt erahnen, was in der bevorstehenden Europawahl erwartet werden kann. Basierend auf aktuellen Zahlen könnten diese einen wesentlichen Zuwachs ihres Sitzanteils im Europäischen Parlamen...
31.10.18 - 14:45
Cyclical vs structural: observing the unobservable (Deutsche Bank)
 
The workhorse framework of macroeconomics and monetary policy relies on the build-up of inflationary pressures across the cycle as the economy tightens, and firms have no choice but to raise wages, which ultimately lifts consumer prices. Within that ...
29.10.18 - 10:45
Industrie 4.0 - Digitalisierung mildert demografische Lasten (Deutsche Bank)
 
Die deutsche Industrie wird dank der Digitalisierung der Wertschöpfungskette in den kommenden Jahren ein höheres Wachstumspotenzial generieren. Der Wachstumsimpuls dürfte im Zeitraum 2018 bis 2025 zu einer zusätzlichen Bruttowertschöpfung im deutsche...
25.10.18 - 10:45
European Parliament elections 2019: The next "battle for Europe"? (Deutsche Bank)
 
Accelerated by the consequences of the financial/economic and migration crisis, the influence of anti-European, anti-migration movements with a populist playbook in the EU is growing. For the EU, the next crucial stocktaking of voters' sentiment wil...
24.10.18 - 13:45
European Parliament elections 2019: The next "battle for Europe"? (Deutsche Bank)
 
Accelerated by the consequences of the financial/economic and migration crisis, the influence of anti-European, anti-migration movements with a populist playbook in the EU is growing. For the EU, the next crucial stocktaking of voters' sentiment wil...
23.10.18 - 19:30
European banks: Shrinkage abounds (Deutsche Bank)
 
The European banking industry remains in restructuring mode. Most institutions are focused on increasing profitability and returns to shareholders. In contrast to previous periods of rising net income, the key this time is exiting less attractive par...
19.10.18 - 17:45
Finanzvermögen der Privathaushalte in Deutschland: Stärker diversifiziert als ihr Ruf (Deutsche Bank)
 
Die privaten Haushalte in Deutschland halten einen größeren Teil ihrer Ersparnisse in Form von Bankeinlagen als ihre Pendants in Frankreich oder Großbritannien. Aber ihre Portfolios sind stärker diversifiziert als allgemein angenommen wird, wenn man ...
19.10.18 - 10:00
Financial assets of German households: More diversified than their reputation (Deutsche Bank)
 
German households hold a higher share of their savings in bank deposits than their French or British peers. But their portfolios are more diversified than perception suggests if all low-risk/low-return investments are taken into account. They invest ...
12.10.18 - 16:30
Digital infrastructure: Bottlenecks hamper Europe′s progress (Deutsche Bank)
 
During the last few years, the expansion of digital infrastructure in the EU has been carried out more slowly and less comprehensively than politically intended. The EU's objective of ensuring fast broadband coverage of more than 30 megabits per sec...
04.10.18 - 16:30
Increasing headwinds but fiscal surplus (still) rising (Deutsche Bank)
 
Weak currencies and economic difficulties in emerging markets dampen German exports. Over the past few months, the euro has appreciated against the currencies of many emerging markets which will likely curtail German exports to these countries in 201...
04.10.18 - 16:30
Staatshaushalt glänzt (noch) trotz zunehmender Gegenwinde (Deutsche Bank)
 
Schwache Währungen in Schwellenländern dämpfen deutsche Exporte. Der Euro hat in den letzten Monaten gegenüber den Währungen vieler Schwellenländer aufgewertet. Dies wird die deutschen Exporte in diese Staaten 2018 und 2019 schmälern. Laut unserem Sc...
04.10.18 - 12:15
Big data shakes up ESG investing (Deutsche Bank)
 
Investors have long attempted to incorporate ESG information into their stockpicking decisions, however, ESG funds have underperformed the market. This issue shows how the latest developments in artificial intelligence and machine learning are finall...
01.10.18 - 18:45
Deutschland-Monitor Baufinanzierung Q4/2018 (Deutsche Bank)
 
Wohneigentum bleibt von der Zinsseite erschwinglich. Angesichts unserer Zinsprognose und voraussichtlich weiter steigender Preise dürfte die Erschwinglichkeit sowohl im Jahr 2018 als auch im Jahr 2019 weiter abnehmen....
28.09.18 - 20:00
Kreditboom setzt sich in Q2 2018 fort, aber Bremsspuren bei der deutschen Konjunktur (Deutsche Bank)
 
Das Kreditgeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen erlebt den stärksten Aufschwung seit der New-Economy-Blase (Volumen EUR +20,7 Mrd. in Q2 / +5,1% ggü. Vj.). Die Expansion wird von Industrie und Dienstleistern getragen; das größte Plus verzeichn...
28.09.18 - 11:00
Digitale Infrastruktur: Engpässe hemmen Europa (Deutsche Bank)
 
Der Ausbau der digitalen Infrastruktur in der EU erfolgte in den letzten Jahren weniger schnell und umfangreich als politisch angestrebt. Die EU dürfte das Ziel verfehlen, bis 2020 alle EU-Bürger mit Breitbandanschlüssen über 30 Megabit pro Sekunde z...
19.09.18 - 19:15
The history (and future) of inflation ... (Deutsche Bank)
 
It may not feel like it, but we live in inflationary times relative to long-term history. Before the start of the twentieth century, prices crept higher only very slowly over time and were often flat for long periods. In the UK prices were broadly un...
19.09.18 - 11:00
CO2 emission limit values for passenger cars: EU proposals overshoot the mark (Deutsche Bank)
 
The European Parliament's Environment Committee agreed on setting stricter CO'‚‚ emission limit values for new passenger cars. By 2030, CO'‚‚ emissions shall be reduced by 45% compared with 2021. The targets overshoot the mark. Besides lac...
18.09.18 - 14:30
Forecast Update: Fundamentals vs. Risks (Deutsche Bank)
 
The constraints that forced a rapid slowing of euro area GDP growth momentum from 3% to 2% annualized in H1 ” the pass through of earlier FX appreciation, the slowing of exports to China, the rise of the oil price ” have eased or reversed somewhat, h...
17.09.18 - 13:45
CO2-Grenzwerte für Autos: EU-Vorschläge schießen über das Ziel hinaus (Deutsche Bank)
 
Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat schärfere CO'‚‚-Grenzwerte für neu zugelassene Pkw beschlossen. Danach sollen die CO'‚‚-Grenzwerte bis 2030 um 45% gegenüber dem Jahr 2021 sinken. Die Grenzwerte schießen über das Ziel hinaus. Sie s...
14.09.18 - 12:30
German corporate taxes: Growing need for action (Deutsche Bank)
 
Since the last corporate tax overhaul in 2008, the need for reform has been continuously building in Germany. Given the ongoing criticism of Germany's current account surpluses, a reduction in corporate taxes would be a strong signal to provide new ...
13.09.18 - 17:00
GFC 10 years on - More debt & money printing has covered up a debt crisis (Deutsche Bank)
 
The 15th September will mark ten years since Lehman Brothers filed for Chapter 11 bankruptcy protection, a cataclysmic event which reverberated throughout financial markets and led to the "Global Financial Crisis". This laid the foundations for an ex...
13.09.18 - 12:15
EM Monthly: Knock on ... (Deutsche Bank)
 
EM stress is still largely idiosyncratic, but the risk of a broader fallout is increasing. We have argued that external factors account for two-thirds to three-fourths of EM's performance - especially for credit markets. The worsening of these exter...
06.09.18 - 10:30
Wachsender Handlungsdruck bei Unternehmenssteuern (Deutsche Bank)
 
Seit der letzten Umgestaltung der Unternehmensbesteuerung 2008 hat sich in Deutschland großer Reformbedarf angestaut. Angesichts anhaltender Kritik an den deutschen Leistungsbilanzüberschüssen wäre eine Senkung der Unternehmenssteuern ein überzeugend...
05.09.18 - 12:00
Back-to-school report on US and European credit (Deutsche Bank)
 
It remains a macro world for credit, with no real concerns of a fundamental nature within the corporate bond universe. The problem is that the macro world has become increasingly complicated this year. At the start of 2018, when markets were extraord...
04.09.18 - 14:15
Wolken über der noch märchenhaften Wirtschaftslage (Deutsche Bank)
 
Wirtschaftslage bleibt - trotz etwas gedämpfter Konjunktur - geradezu märchenhaft. Auch in H2 wird die Binnennachfrage Wachstumsstütze bleiben. Wir halten an unserer BIP-Wachstumsprognose von rund 0,5% gg. Vq. für Q3 und Q4 fest. Aufgrund der Zusamme...
04.09.18 - 12:00
Clouds on the horizon for Goldilocks (Deutsche Bank)
 
German economy in H2 still goldilocks despite external headwinds. We maintain our forecast of around 0.5% quarterly GDP growth in both Q3 and Q4, following average growth of 0.4% in H1. The H1 growth composition, however, marginally lowers the annual...
30.08.18 - 12:15
Five myths about US trade (Deutsche Bank)
 
In most ways, the US is equally as open to trade as other developed economies, but it is much more open to trade than most emerging market countries. In particular, China has many restrictions on trade. Compared with the US, China has higher tariffs ...
10.08.18 - 14:00
Drought-induced crop failures and inflation (Deutsche Bank)
 
The extraordinarily hot and dry summer weather will cause severe crop shortfalls in Germany, according to experts' estimates. Due to the adverse weather conditions, the crop outlook for European neighbouring countries, as well as other large food pr...
10.08.18 - 11:15
DB Tech Talk #1 - Blockchain-Experte Tamas Blummer (Deutsche Bank)
 
Mit dem Tech Talk bietet die Deutsche Bank ein Diskussionsforum über Technologien, die schon heute oder in der nahen Zukunft das Potenzial haben, neue Wachstumsperspektiven zu eröffnen. Im Fokus stehen Digitalisierungsthemen genauso wie die Stadt der...
09.08.18 - 12:45
Dürreschäden und Inflation (Deutsche Bank)
 
Das extrem heiße und trockene Sommerwetter wird laut Expertenschätzungen zu erheblichen Ernteausfällen in Deutschland führen. Auch in europäischen Nachbarländern sowie bei anderen großen Nahrungsmittelerzeugern wie beispielsweise den USA oder Austral...
25.07.18 - 23:45
Anhaltend schwungvolles Kreditgeschäft, aber konjunkturelle Delle in Deutschland in Q1 2018 (Deutsche Bank)
 
Die Kreditvergabe an Unternehmen und Selbstständige hat im ersten Quartal noch weiter an Fahrt gewonnen und das beste Ergebnis seit fast 20 Jahren erzielt (+1,8% ggü. Vq. / +4,3% ggü. Vj.). Wachstum gab es in fast allen Branchen und Bankengruppen, wo...
25.07.18 - 15:00
German FinTechs on the rise: A mixed blessing for banks, beneficial for clients (Deutsche Bank)
 
The number of FinTech start-ups in Germany has surged in recent years. They are mostly active in crowd funding and payments. Online payment schemes offered by FinTechs or BigTechs have already become the most popular way to pay for internet purchases...
12.07.18 - 14:15
Deutschland-Monitor Baufinanzierung Q3/2018 (Deutsche Bank)
 
Der Wohnbau kam auch im Jahr 2017 nicht in Schwung. Preise und Mieten dürften weiter steigen. Aufgrund der Preisdynamik und leicht anziehender Hypothekenzinsen dürfte die bundesweite Erschwinglichkeit erneut etwas nachgeben. Jedoch bleibt die Zinsbel...





































 

>Aktiensuche

>Wertpapiersuche

>Finanznachrichten posten

Boersentreff Media:           >Impressum           >Über uns           >Datenschutz           >Newstechnologie

>Zitat des Tages: Qualis rex, talis grex - Wie der König, so die Herde. - Nomen Nescio

Partner:    >Tradegate Börse | >DB Xmarkets | >TraderFox Handelssignale | >Heibel-Ticker Börsenbrief | >Dukascopy | >Finanzlinks

Börsentreff auf Facebook | Börsentreff auf Twitter

Copyright @ Boersentreff.de - Die Märkte im Blick!