>STARTSEITE

DZ Bank Nachrichten

Der Chefvolkswirt der DZ Bank, Stefan Bielmeier, kommentiert die weltweiten konjunkturellen Entwicklungen und veröffentlicht Prognosen zu den Wirtschafts- und Finanzmärkten.
 
18.06.19 - 12:45
China verkauft Treasuries: eine Warnung an Trump? (DZ Bank)
 
Es wird immer wieder darüber spekuliert, ob China seine massiven Bestände an US-Staatsanleihen als Waffe im (Handels-)Kampf gegen die USA einsetzen könnte. Die aktuellen Daten des US-Finanzministeriums dürften diese Spekulationen erneut befeuern: Nac...
18.06.19 - 09:15
Unternehmen nahe am Nullpunkt (DZ Bank)
 
Wenn Investoren das Vertrauen verlieren und eigentlich nicht mehr einschätzen können, was die Bilanz eines Unternehmens eigentlich noch wert ist, werden Unternehmen oder manchmal auch ganze Sektoren mit einem deutlichen Abschlag auf das Kurs-/Buchwer...
17.06.19 - 09:30
US-Notenbank in der doppelten Zwickmühle (DZ Bank)
 
In dieser Woche wird die US-amerikanische Notenbank Fed über die weitere Zinspolitik beraten. Bis vor kurzen war es noch fast eine ausgemachte Sache, dass die Zinsen in den USA weiter steigen werden. Der Handelskonflikt und, damit einhergehend, steig...
14.06.19 - 11:00
Das Bild trübt sich ein (DZ Bank)
 
Die protektionistische Politik der USA zeigt sich immer deutlicher in der weltwirtschaftlichen Entwicklung. Dabei sind exportorientierte Volkswirtschaften wie Deutschland und China natürlich stärker betroffen als binnenwirtschaftlich orientierte Wirt...
14.06.19 - 10:00
Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld (DZ Bank)
 
Für Sparer sind die niedrigen Zinsen ein Graus. Auf dem Konto wird das Geld Jahr für Jahr weniger, weil die Gebühren die geringen Zinsen meist übersteigen. Und nach Abzug der Inflation ist der reale Wertverlust noch größer. Was also tun, um wenigsten...
13.06.19 - 11:00
Aktienmärkte mit Kursrisiken im zweiten Halbjahr - Prognosen gesenkt (DZ Bank)
 
Aktienanleger können sich mit der Kursentwicklung der vergangenen Jahre wohlfühlen. Die Unternehmensgewinne sind weltweit gestiegen, und die Investoren haben eine hohe Rendite auf ihr Kapital erhalten. Aber die unmittelbare Zukunft, insbesondere die ...
13.06.19 - 10:00
Der Euro ist keine Leitwährung – er wird auch keine sein (DZ Bank)
 
Der US Dollar ist global die dominante Währung und zementiert damit auch die wirtschaftliche Vorherrschaft der USA. Die US Administration nutzt diese Dominanz zunehmend aus. Die US Sanktionen gegen den Iran sind auch deswegen so erfolgreich, weil die...
11.06.19 - 11:30
Der unsichtbare Anstieg des Risikos (DZ Bank)
 
Der globale Notenbankzinszyklus deutet nach unten. Dies hat Folgen für die Renditen der Staatsanleihen, die weltweit fallen. Die Bundesanleihen rentieren auch für lange Laufzeiten im negativen Bereich. Damit wird der globale Anlagenotstand immer größ...
11.06.19 - 09:30
Mittelstand kann sich globaler Konjunkturabkühlung nicht ganz entziehen (DZ Bank)
 
Die Stimmung der mittelständischen Unternehmen hat sich in diesem Frühjahr erneut leicht verschlechtert. Dies zeigen die Ergebnisse der neuen Mittelstandsstudie derG DZ BANK und des BVR. Bei der Einschätzung der aktuellen Geschäftslage gab es sogar d...
07.06.19 - 11:00
Kein Einigungswille in Rom (DZ Bank)
 
Die Auseinandersetzung zwischen der EU Kommission und der italienischen Regierung um die Finanzpolitik droht zu eskalieren - wieder einmal, muss man sagen. Während man sich im letzten Jahr noch auf einen Formelkompromiss geeinigt hat, der von Anfang ...
07.06.19 - 10:00
EZB: Notfalls handlungsbereit (DZ Bank)
 
Die EZB hat im Rahmen der heutigen Sitzung ihre Forward Guidance adjustiert. Hieß es im geldpolitischen Statement bislang, dass die Leitzinsen mindestens über das Ende 2019 auf dem aktuellen Niveau verbleiben werden, wurde dieser Zeitrahmen nun bis m...
04.06.19 - 13:30
Fragile EWU-Konjunktur im Frühjahr 2019 (DZ Bank)
 
Nach zwei schwächeren Monaten in März und April verlief der Mai im Euro-Raum - gemessen an wichtigen Wirtschaftsdaten - nicht so schlecht wie vielfach erwartet. Der Euro-Indikator der DZ BANK, der konjunkturelle Trends frühzeitig anzeigen kann, legte...
04.06.19 - 13:30
Inflationsanstieg im Euro-Raum merklich langsamer (DZ Bank)
 
Im Mai hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise im Euro-Raum merklich verlangsamt. Die Inflationsrate - gemessen am Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) - sank gemäß der Schnellschätzung von Eurostat von 1,7% im April auf 1,2% im Mai. Dies i...
03.06.19 - 18:00
Druck auf Weltpolitik und Weltwirtschaft steigt (DZ Bank)
 
US-Präsident Trump dreht immer weiter an der Eskalationsschraube, zuletzt ging es gegen Mexiko. Wie so oft ist die Begründung zwar nachvollziehbar, doch mit höheren Zöllen wird man das Migrationsproblem sicherlich nicht lösen. Zudem könnte die Ankünd...
31.05.19 - 10:30
Innovationen werden zum Politikum (DZ Bank)
 
Der Handelskonflikt zieht seine Kreise. Mit der Einbeziehung von einzelnen Unternehmen, wie Huawei hat man abermals eine neue Eskalationsstufe erreicht. Dabei ist in diesem Fall nicht klar, ob die US-amerikanische Administration nur Verhandlungsmasse...
31.05.19 - 09:30
Währungsmanipulation – die nächste Stufe im Kalten (Handels-) Krieg? (DZ Bank)
 
Für viele Marktteilnehmer sind kompetitive Abwertungen fester Bestandteil in einem Handelskonflikt. Der seit gut einem Jahr offen ausgetragene Streit zwischen den USA und China gewinnt zwar immer weiter an Schärfe, bislang ist es aber "nur" bei der f...
29.05.19 - 16:30
Geld- kann Fiskalpolitik nicht ersetzen (DZ Bank)
 
Die steigenden Risikoprämien für italienische Staatsanleihen sind der Lega und ihrem Vize-Regierungschef Salvini ein Dorn im Auge. Aktuell muss die Regierung in Rom einen Zuschlag von fast drei Prozentpunkten gegenüber Bundesanleihen zahlen, wenn sie...
28.05.19 - 13:30
Antizyklischer Kapitalpuffer mit begrenzter Wirkung (DZ Bank)
 
Seit Jahren hält die EZB die Zinsen im Keller und treibt damit die Aktien- und Immobilienmärkte in die Höhe. Nun soll es der antizyklische Kapitalpuffer richten. Damit sollen in wirtschaftlich guten Zeiten Reserven im Bankensystem aufgebaut werden, d...
28.05.19 - 11:30
Wahlausgang in Indien stärkt Optimisten (DZ Bank)
 
Indien hat gewählt. Ministerpräsident Narendra Modis hindu-nationale Bharatiya Janata Party (BJP) hat ihre absolute Parlamentsmehrheit im Unterhaus dabei sogar noch um 21 Sitze ausgebaut und kommt nun auf 303 Sitze, das sind 56% der 543 Sitze im Unte...
28.05.19 - 10:30
Trumps Strafzölle zahlen vor allem die US-Verbraucher (DZ Bank)
 
US-Präsident Donald Trump rühmt sich gern, dass die Chinesen seine Strafzölle zahlen müssen und ihm Milliarden Dollar in die Staatskasse spülen. Richtig ist die Darstellung nicht. Die US-Importeure können die Zölle, die sie selbst zahlen müssen, nur ...
>Zitat des Tages: Den Regen hört man fallen, den Schnee nicht. - Berthold Auerbach
Partner:    >Tradegate Börse | >DB Xmarkets | >TraderFox Handelssignale | >Heibel-Ticker Börsenbrief | >Dukascopy

Börsentreff auf Facebook | Börsentreff auf Twitter

Copyright @ Boersentreff.de - Die Märkte im Blick!