NewsWatcher

DZ Bank Nachrichten

Der Chefvolkswirt der DZ Bank, Stefan Bielmeier, kommentiert die weltweiten konjunkturellen Entwicklungen und veröffentlicht Prognosen zu den Wirtschafts- und Finanzmärkten.
 
11.12.18 - 15:00
Macron gibt dem Druck nach und macht viele Zugeständnisse (DZ Bank)
 
Wir leben in einer Welt voller gesellschaftlicher Krisen. Eine Ausprägung ist der Protest der "Gelbwesten" in Frankreich, der bereits Wirkung zeigt. Überraschend ist dabei, dass dieser Protest ein Land trifft, das bereits einen hohen Grad an Umvertei...
10.12.18 - 12:00
USA: Beschäftigungslage und Wirtschaftsklima geben erfreulichen Ausblick auf 2019 (DZ Bank)
 
Der jüngste Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten enthielt wenig Überraschendes, auch wenn der Stellenaufbau leicht unter den Markterwartungen lag. Letztendlich war es ein weiterer Baustein für eine recht positive Jahresbilanz. Dies und das...
07.12.18 - 15:00
Chinas Problem mit der afrikanischen Schweinepest (DZ Bank)
 
Die afrikanische Schweinepest (ASP) ist unter den schweinehaltenden Betrieben in Deutschland weiterhin eines der brisantesten Themen. Sie rückt mit Eintragungen bei Wildschweinen in Belgien immer näher. Unter den deutschen Schweinehaltern geht es nic...
07.12.18 - 08:45
Aktien: Gefahren des Mythos „Dividendenstrategie“ (DZ Bank)
 
Nichts scheint für Kapitalanleger so verlockend zu sein wie hohe Dividendenrenditen und die Reinvestition derselben. "Dividenden sind die neuen Zinsen“ heißt es seit einigen Jahren unter institutionellen Anlegern. Auch Privatanleger haben das T...
05.12.18 - 14:15
Fachkräftemangel bedroht Wachstum in Osteuropa (DZ Bank)
 
Aus Arbeitnehmersicht ist die Lage auf den Arbeitsmärkten in osteuropäischen Staaten derzeit so gut wie selten zuvor. Die Arbeitslosenquoten sind über die letzten Jahre in Polen, Tschechien und Ungarn stetig zurückgegangen. In Tschechien ist der Arbe...
05.12.18 - 14:15
Made in China 2025": Zukunftsstrategie für China – eine Bedrohung für die Industrieländer? (DZ Bank)
 
Spätestens seit US-Präsident Donald Trump die Strafzölle auf chinesische Importe auch zur Kampfansage gegen "Made in China 2025" erklärt hat, ist das chinesische Zukunftsprojekt in aller Munde. Ziel der Strategie ist es, Chinas Industrie grundlegend ...
04.12.18 - 09:15
Euro-Raum: Konjunkturelle Frühindikatoren noch im Abwärtstrend (DZ Bank)
 
Die konjunkturelle Abschwächung im Euro-Raum dürfte sich mindestens bis ins Frühjahr 2019 erstrecken. Das geht aus den aktuellen Daten zum Euro-Indikator der DZ BANK hervor, der sich im November zum zehnten Mal in Folge abgeschwächt hat. Der Euro-Ind...
03.12.18 - 13:30
Trotz G20-Gipfel: Gegenwind für Aktien nimmt zu (DZ Bank)
 
Den Ergebnissen des G20-Gipfels zum Trotz: Beim volkswirtschaftlichen Wachstum zeigen sich Bremsspuren. Einige Zeit waren die Probleme auf die aufstrebenden Länder begrenzt. Nun zeigt sich auch in einigen Industrieländern, dass der Wachstumszenit übe...
03.12.18 - 10:00
Wie abhängig ist Saudi-Arabien vom US-Goodwill? (DZ Bank)
 
Zuletzt ist der Preis für Brent-Rohöl bis auf 58 US-Dollar je Barrel zurückgegangen. Der Hauptgrund für diesen erneuten Preisrutsch waren Spekulationen, dass Saudi-Arabien die Förderung ausweiten würde - im Gegenzug für die jüngste öffentliche US-Rüc...
30.11.18 - 16:00
Inflationsrate im Euroraum bei 2,0% - binnenwirtschaftlicher Preisdruck bleibt gering (DZ Bank)
 
Die Schnellschätzung für die Entwicklung der Verbraucherpreise im November wies für den Euroraum eine Inflationsrate von 2,0% aus. Sie fiel damit 0,1 Zähler niedriger aus als im Vormonat. Die Preise für Energie im Warenkorb der Verbraucher zogen mit ...
30.11.18 - 11:45
Die Fed rudert zurück (DZ Bank)
 
Das gestern Abend veröffentlichte Protokoll der jüngsten Sitzung des geldpolitischen Rates der US-Notenbank vom 8. November 2018 ("Minutes") hat überraschende Neuigkeiten über die weitere geldpolitische Ausrichtung der Fed zutage gefördert. Zwar lass...
29.11.18 - 09:30
High-Noon in Westminster (DZ Bank)
 
Es ist spannender als jeder Krimi. Erst die zähen und langwierigen Verhandlungen mit Brüssel, jetzt der Showdown im britischen Parlament. Der Brexit entpuppt sich einmal mehr als politisches Drama erster Klasse, welches am 11. Dezember seinen vorläuf...
29.11.18 - 09:15
Rubel bewahrt im Ukraine-Russland-Konflikt die Nerven (DZ Bank)
 
Das Jahr 2018 neigt sich allmählich dem Ende zu, Zeit auch für den Rubel, Bilanz zu ziehen. Diese dürfte für die russische Landeswährung durchwachsen ausfallen, musste sie doch im Jahresverlauf sowohl gegenüber dem Euro als auch dem US-Dollar zeitwei...
28.11.18 - 11:45
Kryptowährungen im Sturzflug - Suche nach einem Boden (DZ Bank)
 
Was vor rund zwölf Monaten vielerorts als Zukunft des Geldes auserkoren wurde, droht dieser Tage in der Belanglosigkeit zu verschwinden. Die Rede ist von Kryptowährungen. Im Januar dieses Jahres betrug die Marktkapitalisierung aller vorhandenen Vertr...
26.11.18 - 17:15
Konjunktur ruckelt - Kreditmärkte laufen rund (DZ Bank)
 
Die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den Vereinigten Staaten und China sowie weitere Konjunkturbelastungen wie etwa der bevorstehende Brexit haben nun auch Deutschland erreicht. Die zuletzt so erfolgsverwöhnte deutsche Wirtschaft ist im dritt...
26.11.18 - 10:45
ifo-Umfrage: Herbstlicher Gegenwind für die deutsche Konjunktur (DZ Bank)
 
Nach dem Dämpfer im Sommerquartal zeigen die deutschen Konjunkturdaten bislang auch im Herbst keine Erholungstendenz. Die aktuelle ifo-Umfrage weist für November den dritten Rückgang des Geschäftsklimas in Folge auf, was üblicherweise als Bestätigung...
23.11.18 - 12:30
Einkaufsmanagerindizes: Abschwächung setzt sich fort, vor allem in der Industrie (DZ Bank)
 
Der Rückgang der Einkaufsmanagerindizes im Euro-Raum setzte sich gemäß den vorläufigen Ergebnissen im November fort. Der zusammengefasste Composite-Index für den Euroraum sank von 53,1 auf 52,4 Indexpunkte. Im verarbeitenden Gewerbe schwächte sich ge...
23.11.18 - 11:15
EZB bleibt optimistisch (DZ Bank)
 
Die EZB sieht trotz schwächerer Wirtschaftsdaten die Konjunktur auf einem breit angelegten Expansionspfad. Zwar gaben die Notenbank-Oberen zu Protokoll, dass Unsicherheit und Fragilität die wirtschaftliche Entwicklung beeinflusse. Insgesamt seien die...
23.11.18 - 11:15
Gibraltar vor EU-Sondergipfel im Brexit-Fokus (DZ Bank)
 
Am Sonntag steht mit dem EU-Sondergipfel die nächste wichtige Hürde für den EU-Austrittsprozess auf der Agenda. Dann sollen die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ihre Zustimmung sowohl zum EU-Aus...
22.11.18 - 17:00
Industrie im Euro-Raum verliert an Schwung (DZ Bank)
 
Die Industrie war im Jahr 2017 eine wichtige Triebfeder des konjunkturellen Aufschwungs im Euro-Raum. Im fast abgelaufenen Jahr 2018 hat sie aber erheblich an Dynamik verloren. Einer verhaltenen Entwicklung bei den Auftragseingängen folgend verzeichn...
22.11.18 - 08:45
EZB – neuer Kapitalschlüssel hat kaum Auswirkungen (DZ Bank)
 
Am 1. Januar 2019 wird der Schlüssel für die Kapitalzeichnung der EZB geändert. Die EZB passt die Kapitalanteile der Nationalen Zentralbanken (NZB) mindestens alle fünf Jahre und immer dann an, wenn ein neues Land der Europäischen Union (EU) beitritt...
21.11.18 - 13:45
Aktienmärkte – Der Pessimismus ist zu groß geworden (DZ Bank)
 
In den USA steigen die Zinsen nun schon seit 2015 an. Zwar befinden wir uns im flachsten Leitzinsanhebungszyklus seit 50 Jahren, aber die Zinsen steigen. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf die mittel- und langfristigen Renditen, die ebenfalls a...
21.11.18 - 11:30
Warum ist Industrie 4.0 so wichtig für Deutschland? (DZ Bank)
 
Industrie 4.0 bezeichnet den Eintritt in die vierte Stufe der industriellen Revolution. Diese Stufe ermöglicht eine höhere Flexibilität der Produktion durch die Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette. Die Digitalisierung, die sich in den vergang...
21.11.18 - 11:15
Bleibt in den großen Industrienationen die Entwicklung der Industrie hinter den Dienstleistungen zurück? (DZ Bank)
 
Nach Finanz- und Euroschuldenkrise hat sich nicht nur die Konjunktur in den westlichen Industriestaaten spürbar erholt. Auch die Arbeitsmärkte haben sich merklich entspannt. In den meisten großen Industrienationen fallen die Arbeitslosenquoten mittle...
20.11.18 - 14:30
Eurozonen-Budget braucht man, wenn man den Euro bewahren will (DZ Bank)
 
Frankreich und Deutschland haben sich Ende der vergangenen Woche auf die Eckpunkte eines Entwurfs für ein eigenes Eurozonen-Budget verständigt. Ziel ist es, über die Förderung von Investitionen die Konvergenz im Währungsraum zu stärken und Krisen vor...
19.11.18 - 15:45
Wachsender Margendruck im deutschen Bankensektor (DZ Bank)
 
Im Rahmen des Bank Lending Survey der EZB berichten deutsche Banken seit Jahren über immer neue Verengungen der Margen im Geschäft mit Unternehmenskrediten und mit privaten Wohnungsbaukrediten. In beiden Geschäftsfeldern dominiert der intensive Wettb...
19.11.18 - 09:15
Lateinamerika nach dem Superwahljahr (DZ Bank)
 
Der Trend, dass neben der wählenden Bevölkerung auch internationale Anleger bei Wahlen oftmals den Atem anhalten, hat auch vor Lateinamerika nicht haltgemacht. Vor diesem Hintergrund waren die letzten zwölf Monate in der Region äußerst spannend, da i...
16.11.18 - 09:30
Theresa May bleibt standhaft und zieht es durch (DZ Bank)
 
Die Ankündigung der gestrigen Pressekonferenz hatte, vorhersehbarerweise, Spekulationen über einen möglichen Rücktritt Theresa Mays ausgelöst. Und wer könnte es ihr verdenken? Selbst in einer Amtszeit, die von Anfang an von Problemen geplagt war, dür...
16.11.18 - 08:15
Börsen im Defensivrausch: Künstliche Intelligenz zum KGV von Dosensuppenherstellern (DZ Bank)
 
Aktienmarkteilnehmer setzen auf eine starke Defensive und kaufen vermeintlich langweilige Unternehmen statt stark wachsender Titel. Dies war im Oktober zu sehen, als die bis dato geliebten Technologiewerten großen Kursverluste verzeichneten, während ...
15.11.18 - 13:00
Rom will es wissen (DZ Bank)
 
Nachdem Rom am Dienstag einen "überarbeiteten Budgetentwurf" in Brüssel eingereicht hat, liegt der Ball nun wieder bei der EU-Kommission. Diese wird die lediglich kosmetisch veränderten Fiskalpläne Italiens weiterhin nicht akzeptieren können, da das ...
15.11.18 - 12:31
Brexit: Ein Schritt nach vorne, zwei Schritte nach hinten (DZ Bank)
 
Fünf Stunden hat es gedauert, bis Premierministerin May den Vollzug vermelden konnte. Nach einer „emotionalen“ Debatte konnte sie ihr Kabinett gestern Abend auf eine gemeinsame Linie vereinen und sich der Zustimmung ihrer Minister für die...
15.11.18 - 11:30
Rohöl - Preissturz auf 65 US-Dollar nach der übertriebenen Party (DZ Bank)
 
Ein Barrel Brent-Rohöl kostet nur noch rund 65 US-Dollar – vor sechs Wochen stand der Preis noch bei 85 USD. Es wurde damals sogar spekuliert, er könne möglicherweise schon in Kürze die 100-USD-Marke erreichen. In volatilen Marktphasen können s...
14.11.18 - 13:30
Japans Wirtschaft im dritten Quartal geschrumpft (DZ Bank)
 
Japans Wirtschaftsleistung ist im dritten Quartal vorläufigen Schätzungen zufolge um 0,3 Prozent zurückgefallen. Im Vorquartal war noch ein Quartalsanstieg von 0,7 Prozent gemeldet worden. Besonders die Investitionen und auch die Exporte zeigten im d...
14.11.18 - 12:15
Deutscher Herbst 2018: Konjunktur mit Enttäuschungen (DZ Bank)
 
Die Inflationsrate ist im Oktober 2018 auf den höchsten Stand seit zehn Jahren angestiegen, und das bei einer schrumpfenden Wirtschaftsleistung im abgelaufenen dritten Quartal. Eine ziemlich unangenehme Kombination -  nach den vielen Erfolgsmeldungen...
14.11.18 - 09:15
Bitcoin in "stabiler Seitenlage", aber noch lange nicht tot (DZ Bank)
 
Ende Oktober 2008 erlebte Bitcoin offiziell seine Geburtsstunde, und trotz der seither zweifelsfrei geschriebenen Erfolgsschichte dürfte sich das Urgestein der Kryptowährungen seinen zehnten Geburtstag sicherlich etwas anders vorgestellt haben - gera...
13.11.18 - 15:45
Der Brexit-Adventskalender (DZ Bank)
 
Es ist ein Hauen und Stechen. Egal wie oft die eine oder andere Seite bereits verlauten lies, dass eine Einigung kurz bevorstehe: was die kritischen Fragen betrifft, sind sich die Unterhändler in Brüssel weiterhin uneins. Erschwert wird ihre Aufgabe ...
09.11.18 - 14:00
Fed: Zins (noch) unverändert (DZ Bank)
 
Beim jüngsten Treffen des Offenmarktausschusses der US-Notenbank wurde der Leitzinskorridor wie allgemein erwartet unverändert gelassen. Schon im letzten Statement hatten sich die Währungshüter sehr optimistisch bezüglich des Wirtschaftswachstums geä...
09.11.18 - 14:00
Großbritannien: Kräftiges Wachstum im Sommer nur ein Strohfeuer (DZ Bank)
 
Die britische Wirtschaft hat erneut mit einem soliden Wachstum überrascht. Im zurückliegenden dritten Quartal ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen - der höchste vierteljährliche Zuwachs seit fast zwei J...
07.11.18 - 15:30
Dürre verknappt Milchaufkommen (DZ Bank)
 
Seit März 2017 liegen die den Molkereien angelieferten Milchmengen recht spürbar über den entsprechenden Vorjahresniveaus. Damit reagieren die Milchviehhalter auf die positiven Margen im vergangenen Jahr, die aus einer Kombination von hohen Milchprei...
07.11.18 - 12:15
Nach den Wahlen in den USA: Trump behält seinen Kurs wohl bei (DZ Bank)
 
Bei den Zwischenwahlen haben die Republikaner, also die Partei des derzeitigen US-Präsidenten, die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren. Im Senat, der zweiten Kongresskammer, konnten sie hingegen ihre zuvor sehr knappe Mehrheit etwas ausbauen. Dem...
06.11.18 - 09:00
Fundamental sind die Aktienmärkte in Europa und Deutschland nicht teuer (DZ Bank)
 
Im Folgenden haben wir die Marktkapitalisierung mit realwirtschaftlichen Indikatoren aus der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung in Relation gesetzt. Es zeigt sich dabei, dass die Aktienmärkte in Deutschland und Europa in dieser Betrachtung historis...
02.11.18 - 15:45
US-Arbeitsmarkt: Kräftiges Stellenplus bei leicht anziehender Lohndynamik (DZ Bank)
 
Einen besseren Bericht zur Lage am Arbeitsmarkt können sich Donald Trump und die republikanische Partei so wenige Tage vor den Kongresswahlen kaum wünschen. Die Zahl der Beschäftigten ist allein im Oktober um eine Viertel Million gestiegen. Für den b...
02.11.18 - 15:45
EWU-Konjunktur: Noch keine Trendwende in Sicht (DZ Bank)
 
Seit dem Schlussquartal 2017 hat sich die konjunkturelle Dynamik im Euro-Raum sukzessive verlangsamt. Bislang zeigen sich keine Hinweise auf ein Ende dieses Trends. Die aktuellen Ergebnisse des Euro-Indikators der DZ BANK deuten vielmehr darauf hin, ...
02.11.18 - 15:45
US-Midterm-Wahlen als Zwischenzeugnis für Trump (DZ Bank)
 
Zwei Jahre ist es jetzt her, dass Präsident Trump zum wichtigsten Staatsoberhaupt der Welt gewählt wurde. Und seit zwei Jahren ist die Antwort der Devisenmärkte auf die Ausrichtung der US-Politik unmissverständlich: "America First" heißt auch "US-Dol...
01.11.18 - 12:00
Wechselkurse sind ein gutes Regulativ für unbedachte Politik (DZ Bank)
 
In den vergangenen Jahren hat sich die politische Landschaft verändert. Nationalistische und rechtspopulistische Kräfte haben enorm an Bedeutung gewonnen. Dies gilt sowohl für Deutschland und Europa als auch für Länder wie die USA, die Philippinen un...
01.11.18 - 11:45
Restriktive Geldpolitik = Rezession? (DZ Bank)
 
US-Präsident Trump hat den momentanen Leitzinserhöhungskurs der US-Notenbank als "verrückt" bezeichnet und damit wiederholt seine Unzufriedenheit mit dem in Aussicht gestellten graduellen Zinsanhebungspfad zum Ausdruck gebracht. Trump befürchtet, das...
31.10.18 - 14:00
Inflationsrate im Euroraum: Erneut über 2 Prozent (DZ Bank)
 
Die Schnellschätzung für die Entwicklung der Verbraucherpreise im Oktober wies eine Inflationsrate von 2,2 Prozent aus. Sie fiel damit 0,1 Zähler höher aus als im Vormonat. Die Inflationsrate liegt nun schon den fünften Monat in Folge über der Zielma...
30.10.18 - 13:45
Wirtschaftswachstum im Euro-Raum halbiert, italienische Wirtschaft stagniert (DZ Bank)
 
Das Wirtschaftswachstum im Euro-Raum hat in letzten Quartal spürbar an Dynamik verloren. Damit wird das Ende der Phase der Hochkonjunktur im Euro-Raum immer greifbarer. So lag das Wirtschaftswachstum im abgelaufenen dritten Quartal nur bei einer Rate...
30.10.18 - 10:00
Aktienmärkte – Korrektur: Ja, Wende: Noch nicht (DZ Bank)
 
Mit der jüngsten Korrektur in den USA haben die US-Aktienindizes damit angefangen, die schwache Kursentwicklung der übrigen Märkte nachzubilden. Zuvor hatte die Sonderkonjunktur bei den Technologietiteln (bekannt unter dem Akronym der „FAANG...
30.10.18 - 08:15
Weltspartag 2018: schwieriges Umfeld für die private Geldanlage (DZ Bank)
 
Der sich jährlich wiederholende Weltspartag wurde vor über 90 Jahren ins Leben gerufen, um den Spargedanken zu fördern. Angesprochen sind nicht nur Erwachsene, sondern vor allem auch Kinder und Jugendliche. Tatsächlich dürfte die Sparquote der privat...





































 

>Aktiensuche

>Wertpapiersuche

>Finanznachrichten posten

Boersentreff Media:           >Impressum           >Über uns           >Datenschutz           >Newstechnologie

>Zitat des Tages: Es gibt nur eine Liebe, aber tausend Nachahmungen. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Partner:    >Tradegate Börse | >DB Xmarkets | >TraderFox Handelssignale | >Heibel-Ticker Börsenbrief | >Dukascopy | >Finanzlinks

Börsentreff auf Facebook | Börsentreff auf Twitter

Copyright @ Boersentreff.de - Die Märkte im Blick!