NewsWatcher

DZ Bank Nachrichten

Der Chefvolkswirt der DZ Bank, Stefan Bielmeier, kommentiert die weltweiten konjunkturellen Entwicklungen und veröffentlicht Prognosen zu den Wirtschafts- und Finanzmärkten.
 
20.02.19 - 14:45
USA: Innenpolitisch Eskalation, aber Deals beim Außenhandel? (DZ Bank)
 
Wohl nur die Gerichte können Trump noch stoppen und das Zweckentfremden von Haushaltsmitteln verhindern. Innenpolitisch dürfte die Polarisierung und Spaltung noch zunehmen, da bereits in einem Jahr die ersten Vorwahlen für die Präsidentschaftswahl st...
20.02.19 - 14:45
Exporterfolge bringen zunehmend politische Risiken (DZ Bank)
 
Der wirtschaftliche Erfolg Deutschlands hängt weiterhin am Erfolg im Exportgeschäft. Der Leistungsbilanzüberschuss ist in 2018 zwar etwas gesunken, Deutschalnd ist aber weiterhin mit Abstand Spitzenreiter. Bis vor kurzem wurde dies noch gefeiert, jet...
18.02.19 - 15:45
Zolldrohungen der USA schweben wie ein Damoklesschwert über der deutschen Autoindustrie (DZ Bank)
 
Am 25. Juli des vergangenen Jahres konnte EU-Kommissionspräsident Juncker den US-Präsidenten Trump noch von der Einführung von Strafzöllen auf Autos abbringen. Zuletzt sind die Sorgen über amerikanische Strafzölle für europäische Autos aber wieder ge...
18.02.19 - 15:30
Brexit: Finanzmärkte erwarten weiterhin einen glimpflichen Ausgang (DZ Bank)
 
Die britische Premierministerin erlitt letzte Woche eine weitere Niederlage im Unterhaus und es ist derzeit unklar, wie es nun weitergeht. Was wir wissen, ist, dass das Parlament am 27. Februar eine weitere Abstimmung abhalten wird. Noch unklar ist, ...
18.02.19 - 10:00
USA: Einigung beim Bundeshaushalt, aber Trump treibt die politische Eskalation weiter voran (DZ Bank)
 
Vor wenigen Tagen haben sich die beiden Parteiblöcke und der US-Präsident kurz vor Fristende beim Budgetstreit geeinigt. Die erneute Schließung von zahlreichen Bundesbehörden wurde dadurch verhindert - das war eine gute Nachricht von der US-Politik. ...
15.02.19 - 14:00
Spanien steht für Neuwahlen (DZ Bank)
 
In Spanien hat das Unterhaus bereits am Mittwoch den Haushaltsentwurf von Premier Sánchez mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Die separatistischen Parteien Kataloniens, auf deren Unterstützung die Minderheitsregierung von Sánchez angewiesen ist, stimm...
14.02.19 - 14:30
Japans Konjunktur erholt sich am Jahresende 2018 nur leicht (DZ Bank)
 
Die japanische Wirtschaft ist im vierten Quartal 2018 einer ersten amtlichen Schätzung zufolge um 0,3% gegenüber dem Vorquartal gewachsen. Sie hat sich damit von dem durch Naturereignisse (Erdbeben, heftige Taifunsaison) bedingten Einbruch von 0,7% i...
14.02.19 - 12:00
Die zwei Seelen der EZB (DZ Bank)
 
In den zurückliegenden Wochen haben sich Spekulationen belebt, wonach die EZB eine neue Liquiditätsspritze für europäische Banken auf den Weg bringen könnte. Neue Langfristtender würden es den Währungshütern grundsätzlich ermöglichen, sicherzustellen...
14.02.19 - 11:45
Deutsche Wirtschaft stagniert im Schlussquartal 2018 (DZ Bank)
 
Die deutsche Wirtschaft ist zum Jahresende 2018 nicht in Schwung gekommen. Das Bruttoinlandsprodukt stagnierte im Schlussquartal. Dabei konnten der stabile private Konsum, ausgabefreudige öffentliche Haushalte und die positive Entwicklung bei den Inv...
13.02.19 - 13:15
Deutscher Wohnungsmarkt: Preise sind 2018 mit rekordverdächtigem Tempo gestiegen (DZ Bank)
 
Wer sich in den vergangenen Jahren ein Haus oder eine Wohnung gekauft hat, kann sich an einer respektablen Wertentwicklung erfreuen. Nach den kürzlich veröffentlichten Preisdaten vom Verband deutscher Pfandbriefbanken hat sich selbstgenutztes Wohneig...
13.02.19 - 08:15
Börsenjahr 2019: Bester Auftakt seit knapp 30 Jahren (DZ Bank)
 
Vielen Anlegern steckt das enttäuschende Börsenjahr 2018 noch in den Knochen. In der getrübten Stimmung wird schnell übersehen, dass die Märkte aktuell den besten Jahresauftakt seit fast drei Jahrzehnten hinlegen. 2019 hat an den internationalen Akti...
11.02.19 - 15:45
Vorgeschmack auf die Konjunkturbremse Brexit (DZ Bank)
 
Auf den ersten Blick hat sich die britische Wirtschaft 2018 gar nicht mal so schlecht geschlagen: Mit 1,3% ist die Wirtschaftsleistung in Großbritannien im vierten Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahr kräftiger gestiegen als in der EWU und ihren größte...
11.02.19 - 12:00
Stimmungsumschwung: Devisenmärkte reagieren gelassen, Rentenmärkte nicht (DZ Bank)
 
Der Blick der Finanzmarktteilnehmer auf das weltweite fundamentale Umfeld hat sich in den vergangenen Monaten erheblich verändert. Während die konjunkturelle Dynamik im Euroraum bereits im Jahresverlauf 2018 spürbar nachgelassen hat, trübte sich in d...
07.02.19 - 15:45
Spanien: starkes Wachstum trotz politischen Stillstands (DZ Bank)
 
Die spanische Konjunktur scheint derzeit wenig erschüttern zu können. Mit 0,7% Wachstum gegenüber dem Vorquartal konnten die Spanier im vierten Quartal 2018 im Vergleich zu den Sommermonaten (drittes Quartal 2018: plus 0,6%) sogar noch eine "Schippe"...
07.02.19 - 15:45
Zankapfel „Staaten-Banken-Nexus“ (DZ Bank)
 
Neun Jahre nach Beginn der europäischen Staatenfinanzkrise ist das Problem des „Staaten-Banken-Nexus“ weiterhin ungelöst. Im Gegenteil: Die jüngsten Ergebnisse des EBA-Stresstests zeigen einen ausgesprochen großen Home Bias europäischer B...
06.02.19 - 10:30
Trostloses geldpolitisches Umfeld in der Schweiz (DZ Bank)
 
Das einzige, das die geldpolitischen Rahmenbedingungen in der Schweiz derzeit mit der in der Alpenrepublik vielerorts traumhaften Winterlandschaft gemeinsam haben, sind die frostigen Temperaturen. Nicht nur, dass die wirtschaftliche Dynamik im Herbst...
06.02.19 - 10:30
Eurozone gewinnt an Boden: EZB-Verdrängungseffekte lassen nach (DZ Bank)
 
Nachdem wir uns kürzlich mit den neusten Portfolioflowdaten aus den USA beschäftigt hatten, werfen wir nun den Blick auf die Eurozone. Ebenso wie in den USA, liegen auch für hier "nur“ die Daten einschließlich November 2018 vor - die Trends des...
06.02.19 - 10:30
Italien: Populisten-Bündnis wackelt (DZ Bank)
 
Die panpopulistische Koalition in Italien gerät immer mehr ins Wanken. Zogen M5S (Fünf-Sterne-Bewegung) und Lega im Kampf gegen die Haushaltsvorgaben aus Brüssel im Herbst letzten Jahres noch an einem Strang, ist das Verhältnis der Koalitionäre derze...
05.02.19 - 09:00
Amerika finanziert sich selber (DZ Bank)
 
Nach der Veröffentlichung der US-Portfolioflowdaten für November sind die Daten für das vergangene Jahr nun fast komplett. Auch wenn der Dezember noch fehlt, ist es sicherlich nicht zu früh für einen ersten Blick auf die Entwicklungen des Gesamtjahre...
05.02.19 - 09:00
Österreich: schwarze Null versus Steuerreform (DZ Bank)
 
Der österreichische Finanzminister Hartwig Löger von der konservativen ÖVP rühmte sich Ende vergangener Woche mit neuen Budgetzahlen: Nach der vorläufigen Schätzung seines Ministeriums belief sich das gesamtstaatliche Maastricht-Defizit 2018 auf 0,15...
04.02.19 - 14:15
USA: Stellenaufbau, aber eingetrübte Konsumentenerwartungen (DZ Bank)
 
Die Zahl der Beschäftigten in den Vereinigten Staaten ist zu Beginn des Jahres kräftiger gestiegen als erwartet. Dies zeigt der jüngste Arbeitsmarktbericht. Sie lag bei 304.000 Personen, davon entfielen immerhin 72.000 auf den güterproduzierenden Ber...
04.02.19 - 10:00
Euro-Raum: Kleiner Hoffnungsschimmer für die Konjunktur (DZ Bank)
 
Seit Februar 2018 war der Euro-Indikator kontinuierlich gesunken, elf Monate in Folge. Im Januar 2019 ist er zum ersten Mal wieder angestiegen - wenn auch nur ganz leicht. Gegenüber dem Wert von Dezember legt der DZ BANK Euro-Indikator um 0,1 Prozent...
01.02.19 - 12:45
Inflationsrate im Euroraum entfernt sich weiter von der EZB-Zielmarke (DZ Bank)
 
Die Inflation im Euroraum ebbt weiter ab. Im Januar erreichte die jährliche Rate nur noch einen Anstieg von 1,4%, nach 1,6% im Dezember 2018. Der Grund für die Abwärtsbewegung sind - wie schon in den Vormonaten - die Energiepreise, die im Vorjahresve...
31.01.19 - 15:30
Wirtschaftswachstum im Euroraum mit ernüchternden Quartalsergebnissen (DZ Bank)
 
Die Konjunkturdelle im Euroraum hat sich auf das vierte Quartal 2018 ausgeweitet. So verharrte das Wirtschaftswachstum gegenüber dem Vorquartal bei schwachen 0,2%. Die Sorge vor einem möglichen "Hard-Brexit", neue EU-Abgasvorschriften und die schwele...
31.01.19 - 14:00
Bester Jahresstart seit 30 Jahren (DZ Bank)
 
2018 war zweifelsfrei eines der schlechtesten Börsenjahre seit Langem. Die pessimistische Stimmung und Enttäuschung über die Märkte hält bei vielen Investoren immer noch an. In dieser Lethargie haben viele verpasst, dass wir an den Märkten den besten...
31.01.19 - 13:45
FOMC: Auf die Pause folgt das Ende (DZ Bank)
 
Die Fed hat gestern wie allgemein erwartet die Leitzinsen unverändert belassen. Das im Anschluss an die Zinsentscheidung veröffentlichte Pressestatement deutet auf eine deutlich vorsichtigere geldpolitische Ausrichtung hin als in den vergangenen Mona...
31.01.19 - 08:00
EU-Haushalt 2021-2027: Mehrbelastungen statt Innovationen (DZ Bank)
 
Nach dem Willen der EU-Kommission soll nach der Europawahl im Mai rasch eine Einigung über den neuen EU-Haushalt erreicht werden. Angestrebt wird, dass das Budget für die Jahre 2021 bis 2027 noch 2019 vom Europäischen Parlament und dem Rat genehmigt ...
30.01.19 - 10:00
Brexit mäandert Richtung Verschiebung (DZ Bank)
 
Die gestrige Parlamentsabstimmung wurde mit Spannung erwartet. Insgesamt 14 Änderungsanträge wurden eingereicht, von denen sieben vom Speaker des Hauses zur Abstimmung gestellt wurden. Am Ende haben es jedoch nur zwei geschafft, eine Mehrheit zu erre...
29.01.19 - 12:30
US-Politik bremst das Wirtschaftswachstum deutlich (DZ Bank)
 
Die Zeit bis zur nächsten Kongress- und Präsidentenwahl in den USA dürfte durch ein sehr unsicheres wirtschaftspolitisches Umfeld gekennzeichnet sein. Auch wenn für den Bundeshaushalt in den nächsten drei Wochen ein Kompromiss gefunden wird, den auch...
29.01.19 - 10:15
Rückkehr zur geldpolitischen Normalität ist eine Herausforderung (DZ Bank)
 
Die europäischen Währungshüter haben sich in den zurückliegenden Jahren sowohl mit klassischen als auch mit unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen gegen die Nachwirkungen der Finanz- und Schuldenkrise gestemmt. Mittlerweile wird aber deutlich, d...
29.01.19 - 10:00
Euroraum: Leicht abgeschwächtes Wachstum der Unternehmenskredite im Schlussquartal 2018 (DZ Bank)
 
Nach Angaben der Europäischen Zentralbank sind die Unternehmenskredite im Euroraum 2018 um knapp 4 Prozent gewachsen. Damit hat sich der Anstieg der um Verkäufe, Verbriefungen und fiktive Cash-Pooling-Aktivitäten bereinigten Kreditbestände im vierten...
28.01.19 - 10:00
Europa im Dilemma: Einzelinteresse schlägt Gemeinsinn (DZ Bank)
 
Die Eurozone hat seit der Staatenfinanzkrise weder ihre strukturellen Probleme gelöst, noch scheint die Gemeinschaft für eine etwaige konjunkturelle Eintrübung gerüstet zu sein. Dabei wäre es für die Kern- und Peripheriestaaten auf Dauer ökonomisch u...
28.01.19 - 09:15
USA: Die politische Zitterpartie geht weiter (DZ Bank)
 
Eine Phase der Konsensfindung zwischen den beiden Parteiblöcken war für uns das wahrscheinlichste Szenario gewesen, nachdem die Republikaner im November die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren hatten. Denn so hatte in den letzten Jahrzehnten das ...
25.01.19 - 13:30
SPF - Abwärtsrevision BIP- und Inflationsausblick (DZ Bank)
 
Heute Vormittag hat die EZB das Ergebnis der jüngsten Umfrage unter professionellen Marktbeobachtern zur Konjunktur- und Inflationsentwicklung in der Eurozone veröffentlicht. Dem Survey of Professional Forecasters (SPF) zufolge haben sich die Konjunk...
25.01.19 - 11:00
ifo-Umfrage: Deutsche Unternehmen verlieren Zuversicht (DZ Bank)
 
Über alle Branchen hat sich zu Jahresbeginn die Stimmung in der deutschen Wirtschaft merklich verschlechtert. Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Januar auf den tiefsten Stand seit fast drei Jahren gesunken. Besonders gebeutelt hat es die Geschäftserw...
25.01.19 - 10:00
Dividendenrenditen so attraktiv wie selten zuvor (DZ Bank)
 
ie Aktienkurse verzeichneten in den letzten Monaten weitaus stärkere Rückgänge als die erwarteten Dividendenzahlungen. Folglich sind die Dividendenrenditen erheblich angestiegen. DAX und Euro Stoxx 50 versprechen 3,7% beziehungsweise 4,3%, was deutli...
24.01.19 - 13:30
Stimmung im Euro-Raum: Deutschland leicht verbessert, Frankreich rutscht weiter ab (DZ Bank)
 
Ein guter Start in das neue Jahr sieht anders aus. Das Stimmungsbarometer der Einkaufsmanagerindizes im Januar zeigt zwar nur eine leichte Eintrübung für den gesamten Euro-Raum und lässt sich insgesamt noch mit den Worten "vorsichtig zuversichtlich" ...
23.01.19 - 08:45
Gold profitiert von Unsicherheiten (DZ Bank)
 
Der Goldpreis legte seit seinem Jahrestief 2018 um etwa 9% zu. Zurückzuführen ist dieser Anstieg neben der anziehenden Volatilität an den globalen Aktienmärkten auf die derzeit konjunkturellen Unwägbarkeiten. So werden infolge des weiter ungelösten H...
22.01.19 - 14:45
Bank von Japan - die Tauben fliegen wieder (DZ Bank)
 
Die Herausforderungen, denen sich die Bank von Japan (BoJ) bei ihrer Geldpolitik ausgesetzt sieht, haben sich in den letzten Monaten spürbar gewandelt. Nachdem es zunächst die globalen Vorgaben in Form des steilen US-Renditeanstiegs waren, die zu ein...
22.01.19 - 11:45
Brexit: Plan A – Plan B = 0 (DZ Bank)
 
Ob man mit Theresa Mays Politik nun einverstanden ist oder nicht – ihrer Widerstandsfähigkeit muss man Respekt zollen. Gestern jedoch enttäuschte die britische Premierministerin. Ihr groß angekündigter „Plan B“ war genau der gleiche...
22.01.19 - 11:30
Bank Lending Survey: Optimismus europäischer Banken schwindet, Vorsicht wächst (DZ Bank)
 
Wie aus der aktuellen Befragung der Europäischen Zentralbank zum Kreditgeschäft der Banken (BLS) hervorgeht, bleiben sie im Euroraum für die Kreditnachfrage in den nächsten Monaten optimistisch. Sowohl für Unternehmens- als auch für die privaten Wohn...
21.01.19 - 16:15
Schweden: Neue Regierung mit Reformwillen, aber ohne sichere Mehrheit (DZ Bank)
 
Endlich geschafft: Schweden hat wieder eine Regierung. Vergangenen Freitag wurde der bisherige sozialdemokratische Ministerpräsident Stefan Löfven vom "Riksdag" jedenfalls nicht mehrheitlich abgelehnt. Nach schwedischem Wahlrecht genügte dies, um ihn...
21.01.19 - 10:00
China: Handelsstreit beginnt die Konjunktur zu belasten (DZ Bank)
 
Lange Zeit sah es so aus, als ob der transpazifische Handelsstreit der chinesischen Wirtschaft wenig anhaben könnte. Jetzt ist das Wirtschaftswachstum im Schlussquartal des vergangenen Jahres mit 6,4% auf den niedrigsten Stand seit dem Tiefpunkt der ...
21.01.19 - 08:00
Trump und seine Mauer: Ist ein Notstand möglich? (DZ Bank)
 
Ein Notstand wird von einem führenden Politiker bzw. einer Regierung in der Regel damit begründet, dass die vorhandenen Befugnisse nicht ausreichen, um eine Krise in den Griff zu bekommen. In den USA wurden vom Kongress in den vergangenen Jahrhundert...
18.01.19 - 12:15
Längere Rezession könnte DAX unter 8.000 Punkte drücken (DZ Bank)
 
Seit 1973 gab es in Deutschland fünf volkswirtschaftliche Rezessionen: 1974/75, 1981/82, 1992/93, 2002/03 und 2008/09. Wir haben uns angeschaut, wie stark die Unternehmensgewinne der DAX-Gesellschaften während dieser Rezessionsphasen fielen und wie s...
18.01.19 - 12:15
Droht am US-Häusermarkt ein Einbruch? (DZ Bank)
 
2018 sind die Häuserpreise in den Vereinigten Staaten das siebte Jahr in Folge gestiegen. Der Auftrieb hat zuletzt jedoch an Schwung verloren, da die Verkaufszahlen stagnieren. Der Verschuldungsgrad der privaten Haushalte ist inzwischen deutlich gesu...
17.01.19 - 15:00
Griechenland: Vertrauen auf Bewährung (DZ Bank)
 
Das griechische Parlament hat gestern Abend Ministerpräsident Tsipras das Vertrauen ausgesprochen - 151 der 300 Parlamentarier stimmten für die Regierung. Neben der Syriza-Fraktion des Ministerpräsidenten votierten weitere fünf Abgeordnete für den Pr...
16.01.19 - 16:15
Quantitative Strategien im Stresstest (DZ Bank)
 
Bei vielen Investoren sind Zeit, Geduld und finanzielle Ressourcen limitiert, so dass auch die Möglichkeiten bei der aktiven Aktienauswahl begrenzt sind. Quantitative Strategien können hier helfen. Wir hatten Anfang 2018 verschiedene quantitative Str...
16.01.19 - 14:00
Brexit: Eine Verschiebung des Austritts wird wahrscheinlicher (DZ Bank)
 
Es war eine katastrophale Nacht für die britische Premierministerin. Während absehbar war, dass ihr "Deal" vom Parlament entschieden abgelehnt werden würde, war die Niederlange mit 202:432 Stimmen ein Schlag, den selbst die düstersten Pessimisten nic...
16.01.19 - 10:00
Schwächere Weltkonjunktur - Prognosen gesenkt (DZ Bank)
 
Kaum ein Risikofaktor aus dem alten Jahr hat mit dem Jahreswechsel an Brisanz eingebüßt. Neu hinzugekommen ist eine zugespitzte innenpolitische Lage in den USA, dies verdeutlicht der "Shutdown", die bereits mehrwöchige Schließung einiger Bundesbehörd...





































 

>Aktiensuche

>Wertpapiersuche

>Finanznachrichten posten

Boersentreff Media:           >Impressum           >Über uns           >Datenschutz           >Newstechnologie

>Zitat des Tages: Norweger kann ich nicht leiden. Bei denen geht die Sonne nie unter, die Kneipen öffnen nie und das ganze Land riecht nach geräuchertem Lachs. - Evelyn Waugh

Partner:    >Tradegate Börse | >DB Xmarkets | >TraderFox Handelssignale | >Heibel-Ticker Börsenbrief | >Dukascopy | >Finanzlinks

Börsentreff auf Facebook | Börsentreff auf Twitter

Copyright @ Boersentreff.de - Die Märkte im Blick!